BR 102.1 DR

Von 1970 bis 1971 wurden von der Deutschen Reichsbahn 157 Lokomotiven dieser Baureihe in Betrieb genommen. Eingesetzt wurden sie im Überführungsdienst und leichten Rangierdienst. Sie kamen auch vor Arbeitszügen sowie im leichten Streckendienst zum Einsatz.

Das Fahrgestell soll von einem Faulhaber-Motor angetrieben werden. Das Gehäuse ist aus Neusilber gefertigt. Eine Schnittstelle ist nicht vorhanden, ein Multiprotokolldecoder (DH05) kann aber eingebaut werden.

Die Handarbeitsmodelle, mit einer maximalen Auflage von 20 Stück, werden in oranger Farbgebung mit unterschiedlichen Nummer angeboten werden. Der Lieferzeitraum wird von Mitte bis Ende des Jahres 2014 sein.

Bilder eines ersten Rohmodells:

BR 102.1 DR
BR 102.1 DR
Detail
BR 102.1 DR
BR 102.1 DR
Detail
BR 102.1 DR
BR 102.1 DR
Detail
BR 102.1 DR
BR 102.1 DR
Detail
BR 102.1 DR
BR 102.1 DR
Detail
 
 
Powered by Phoca Gallery